Anschaffung

WIE KOMMT MAN ZU EINER KATZE?

Falls Ihr Euch mit dem Gedanken tragt eine Katze in Euer Heim zu holen müßt Ihr Euch über die Tatsache im klaren sein, dass sie ca. 14 Jahre Euer Leben begleiten wird.

Ich kannte einen alten Siamkater der es auf erstaunliche 19 Lenze gebracht hat.

Also bitte vorher gut überlegen, ob Ihr das wollt.

Unsere Tierheime sind leider schon voll von "Geschenken"!!!

 

Die meisten Katzen finden wohl per Mundpropaganda ein neues Heim. Irgendjemand hat normalerweise immer einen unerwarteten Wurf abzugeben.

Falls Ihr lieber einer erwachsene Katze wollt ist ein Tierheim immer eine gute Anlaufstelle! Die Tiere dort sind normalerweise geimpft und entwurmt. Leider gibt es auch negativ Beispiele (selbst erlebt!). Für eine Katze muss man im Heim ca. 40,- bis 80,- EUR als Schutzgebühr bezahlen.

Rassekatzen kann man sich am besten vom Züchter holen. Diese sind aber auch sehr teuer. Die Preise liegen so bis 800,- EUR. Falls man eine bestimmte Rasse nur so als Hauskatze haben möchte lohnt es sich auch nach Katzen zu fragen die nicht für die Zucht geeignet sind. Diese sind meist um einiges günstiger! 
Achtet bei Züchtern aber bitte genau auf das Umfeld. Auch sollten im Preis alle Papiere und Impfungen enthalten sein. Gerade wenn Kitten weit unter üblichen Preis (etwa 500.-€) abgegeben werden oder kein Stammbaum vorhanden ist solltet ihr umso vorsichtiger sein. Ihr wollt bestimmt keine Massenzüchter unterstützen die ihre Katzen nur verheizen.

Wenn Ihr Euch eine Katze aussucht, achtet besonders auf Ihr Verhalten und wenn möglich auch auf das der Mutter. So könnt Ihr schon viel über den Charakter erfahren. 
Junge Kätzchen sollten bei der Trennung von der Mutter mindestens 12 Wochen alt sein. Sie sind dann soweit fertig und ausreichend sozialisiert. Bei einer früheren Abgabe kann es passieren, dass sie später Probleme mit anderen Katzen oder sogar mit dem Menschen entwickeln. Ihr solltet auch auf die Gesundheit achten. Katzen die scheu und zurückgezogen in der Ecke sitzen sind oftmals krank.

Auch solltet Ihr immer auf einen Abgabevertrag bestehen. In Tierheimen wird dieser Vertrag meistens verlangt und bei Privatpersonen sollte er in beiderseitigem Interresse geschlossen werden. Darin sollte u.a. stehen ob die Katze kastriert, geimpft oder entwurmt wurde und wer, falls nicht, die Kosten dafür übernimmt. 
Fragt im Zweifelsfalle mal bei einem Tierschutzverein nach. Ich glaube dort kann man sich wichtige Infos holen.

Auch über das Geschlecht sollte man sich vorher Gedanken machen. Kater sind meist geselliger und Katzen zickiger. Aber keine Regel ohne Ausnahme! 
Man kann das Geschlecht von Katzen daran erkennen, wie weit die Öffnungen am After auseinanderliegen und wie sie geformt sind. 
Bei Katzen sind die Öffnungen dichter beieinander (After ist immer oben!) und die untere ist ovaler. 
Bei Katern liegen sie weiter auseinander und die untere ist rund.

 

Was sonst noch zu beachten ist findet Ihr unter Haltung.