Giftiges

GRUNDSÄTZLICHES

Wer Katzen hat weiß, daß man vorsichtig mit Zimmerpflanzen, Reinigungsmittel, etc. sein muß. 
Doch an viele Dinge denkt man oft nicht und das kann tödlich für unsere Lieblinge enden!

Hier eine kleine Aufzählung:

  • Putzmittel
  • Desinfektionsmittel
  • Pestizide
  • Ratten- u. Mäusevertilgungsmittel (die von Katzen auch über Mäuse u. Ratten aufgenommen werden)
  • Haushaltspulver
  • Gartensprays
  • Möbelreiniger
  • Teppichreiniger
  • PVC- Reiniger (die sich im Fell nach Kontakt befinden und von der Katze bei der Fellsäuberung aufgenommen wird.)
  • Zigaretten, Tabak
  • Aschenbecher
  • Alkohol
  • einige Zimmerpflanzen (sich vor dem Kauf informieren)

Weihnachten und Winter bieten zusätzliche Gefahrenquellen:

  • Lametta
  • Weihnachtsstern
  • Frostschutzmittel (Katzen lieben den Geschmack!!!)
  • etc.

Medikamente: 
Viele Katzenbesitzer scheinen zu glauben, daß z. B. Aspirin (da für uns Menschen recht ungefährlich) auch bei Katzen einsetzbar sei. Weit gefehlt: es ist für sie giftig. Wenn Ihr Eurer Katze gesundheitlich helfen müßt, dann geht zum Tierarzt!!! Versucht nicht erst irgendwelche "Hausmittelchen"! 
Duft- u. Aromaöle sind für Katzen zum Teil (wenn nicht sogar ganz) giftig. Darunter gehört z. B. auch Teebaumöl, was einige "Wunder" am Menschen bewirken soll, aber nicht bei Katzen!!! Seitdem ich dies weiß, werden auch unsere Duftlampen nur noch selten benutzt. Und wenn, dann nur unter Aufsicht!

UNSERE ERSTE REGEL IM HAUSHALT: 
Alles wird für unsere Katzen unerreichbar weggestellt wenn sie mal wieder die Wohnung für sich alleine haben weil wir Zweibeiner nicht zu Hause sind und wir nicht "Aufsichtspersonal" spielen können. 
Diese Auflistung ist nur ein kleiner Bestandteil. Für uns sind die Beseitigungen von giftigen Gegenständen inzwischen so selbstverständlich, daß ich sicher einiges vergessen habe. Außerdem kenne ich nicht alles. 
Viele Dinge sind mit Menschenverstand zu erkennen. Wenn Ihr jedoch wegen irgendetwas unsicher seid: weg damit und sich deswegen informieren um sicher zu sein.

 

Giftpflanzen

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit!

A ACKERVEILCHEN, ACKERWINDE, ADONISRÖSCHEN, ALPENVEILCHEN, AMARYLLIS, ATHURIE, ARNIKA, AZALEE

B BLASENSTRAUCH, BLAUSTERN, BUCHSBAUM, BUSCHWINDRÖSCHEN,

C CALLA, CHRISTROSE, CHRISTSTERNE, CHRISTUSDORN, CLIVIE,

D DAPHNE, DIPTAM, DIEFFENBACHIA,

E EFEU, EIBE, EISENHUT, EDELWEISS,

F FARNE, FELDSTIEFMÜTTERCHEN, FEUERDORN, FINGERHUT, FAULBAUM,

G GEISSBLATT, GERANIE, GINSTER, GLYZINIE, GOLDREGEN

H HAHNENFUSS, HARTRIEGEL, HECKENKIRSCHE, HERBSTZEITLOSE, HERKULESKRAUT, HYAZINTHE

I --

J JASMIN,

K KAISERKRONE, KARTOFFELPFLANZE (KEIME), KLETTERSPINDELSTRAUCH,KORALLENBEERE,KORNRADE, KROKUSSE, KROTON, KÜCHENSCHELLE,

L LEBERBLÜMCHEN, LEBENSBAUM (THUJA), LIGUSTER, LOBEER,

M MÄRZBECHER, MAHONIE, MAIGLÖCKCHEN, MAULPFEFFER, MISTEL,

N NACHTSCHATTEN, NADELBÄUME, GIESSWASSER, NARZISSE, NELKE, NIESSWURZ

O ORCHIDEE, OLEANDER,

P PFAFFERHÜTCHEN, PHILODENDRON, PRIMEL,

Q --

R RAINFARN, RITTERSPORN, ROBINIE,

S SADEBAUM, SALOMONSIEGEL.SCHLAFMOON, SCHNEEBALL, SCILLA, SEIDELBAST, SKABIOSEN, SPINDELBAUM, STECHPALME, STEINKLEE, SUMPFDOTTERBLUME,

T TABAKPFLANZE, TOLLKIRSCHE, TOMATENPFLANZE, TULPE, TÜPFELHARTHEU

U USAMBARAVEILCHEN,

V --

W WACHOLDER, WALDMEISTER, WEIHNACHTSKAKTUS, WEINRAUTE, WICKEN, WILDLUPINE, WILDER DOST, WOLFSMILCH, WÜSTENROSE, WURMFARN,

X --

Y --

Z ZAUNRÜBE, ZIMMERARALIE, ZWERGMISTEL.


GIFTPFLANZENDATENBANK