Die Maine Coon

MAINE COON

 

Geschichte, Legenden, Rassestandart

 

Geschichte:

  • Vor ca. 250 Jahren Enstehung der Rasse durch Vermischung von Schiffskatzen mit einheimischen Katzen. Selektion durch natürliche Auslese
  • 1850 Maine Coon genetisch nachgewiesen
  • 1861 „Captain Jenks of the Horse Marines“ als erster Maine Coon schriftlich erwähnt
  • 1880 Auf Katzenausstellungen als eigene Rasse vertreten
  • 1895 „Cosie“ gewinnt „Best Cat“
  • 1911 Maine Coon gilt als ausgestorben
  • 1953 Gründung des „Central Maine Cat Club“
  • 1968 Gründung der „Maine Coon Breeder and Fanciers Assotiation“
  • 1973 Anerkennung bei den amerikanischen Katzenvereinen
  • 1973 Erste Maine Coon gewinnt „Best in Show“
  • 1976 Anerkennung durch CFA
  • 1981 Anerkennung durch TICA
  • 1983 Anerkennung durch FIFE
  • 1985 Ernennung zur offiziellen Nationalkatze von Maine

 


Legenden:

 

Coons Katzen 
Ein englischer Handelskapitän namens „Coon“ soll Katzen über alles geliebt haben. Wo immer er an Land ging folgten ihm seine Langhaarkatzen. Diese Katzen waren wohl sehr fleißig in der Verbreitung ihrer Gene. Die daraus entstandenen langhaarigen Babys nannten die Leute in Maine „Coons Katzen“

Waschbär 
Angeblich haben die Maine Coons ihren Schwanz und die typische Zeichnung von einer Kreuzung mit Waschbären. Daher soll auch der zweite Teil des Namens (Racoon) kommen. Dieses ist jedoch biologisch unmöglich.

Marie Antoinette 
Zu Zeiten der französischen Revolution soll Kapitän Cloug Besitztümer, darunter auch die Angorakatzen, von Marie Antoinette nach Maine gebracht haben um ihre Flucht aus Frankreich vorzubereiten. Wie die Geschichtsbücher belegen hat es nicht funktioniert. Diese vorgeschickten Katzen sollen dann verwildert sein und die Rasse begründet haben.

Luchs 
Wie schon der Waschbär wurde auch der Rotluchs als mögliche Stammvater angenommen.

Wikinger 
Es gibt auch Stimmen die behaupten Maine Coons stammten von Norwegischen Waldkatzen ab, welche Erik der Rote auf seinen Reisen mit nach Amerika brachte.


 

 

RASSESTANDARD GEMÄSS WCF

KÖRPER MUSKULÖS, MIT BREITEM BRUSTKORB DER KÖRPER SOLLTE LANGGESTRECKT SEIN UND KANTIG WIRKEN.
GRÖSS   MITTELGROSS BIS SEHR GRO
KOPF   FORM VON MITTLERE BREITE
  STIRN KEINE ANGABEN
  WANGEN WANGENKNOCHEN HOCH ANGESETZT
  GESICHT, NASE, SCHNAUZE SCHNAUZE, NASE UND GESICHT MITTELLANG MIT KANTIGEM UMRISS DER SCHNAUZE
  KINN KRÄFTIG UND IN EINER LINIE MIT DER NASE UND OBERLIPPE VERLAUFEND.DEUTLICHES KINN
  AUGEN GROSSE, RUNDE WEIT AUSEINANDERSTEHENDE AUGEN, KEIN ORIENTALISCHER AUSDRUCK, LEICHT SCHRÄG ANGESETZT, EULENHAFTER EINDRUCK AUGENFARBE PASSEND ZUR FELLFARB
  OHREN GROSSE, SPITZ ZULAUFENDE OHREN, BREIT AN DER BASIS, PLATZIERUNG HOCH ANGESETZT UND MINDESTENS EIN OHRBREITE AUSEINANDERSTEHEND.DER ABSTAND ZWISCHEN OHR- UND NASENANSATZ SOLLTE SO LANG SEIN WIE DIE NASE VOM ANSATZ BIS ZUR NASENSPITZE LANG IS
NACKEN   MITTELLANG
KÖRPER   STRUKTUR MUSKULÖS
BEINE   KRÄFTIG, MUSKULÖS, WEIT ANGESETZT VON MITTLERER LÄNGE, GUT PROPORTIONIERT, PFOTEN GROSS, RUND, MIT HAARBÜSCHELN VERSEHE
SCHWANZ   LANG, BREIT AM ANSATZ, SPITZ ZULAUFEND, MIT LANGEM WEHENDEM FELL, NICHT BUSCHIG, UNTERWOLLE MIT DARÜBERLIEGENDEM DECKHAAR. DER SCHWANZ SOLLTE SO LANG SEIN WIE DER KÖRPER
FELL STRUKTUR DICHT, KURZ AN DEN SCHULTERN, LÄNGER AM BAUCH UND AN DEN HINTERBEINEN, KRAGEN IST ERWÜNSCHT, SEIDIGE TEXTUR, LOCKER FALLENDES FELL. AN KOPF UND DEN SCHULTERN KURZ UND DICHT. VON DEN SCHULTERN ABWÄRTS ZUM BAUCH HIN LÄNGER WERDEND. WEICHE FEINE UNTERWOLLE MIT GRÖBEREM GLATTEN DECKHAAR
  FARBE ALLE FARBEN AUSSER POINT-KATZEN, CHOCOLATE, CINNAMON, LILAC, FAWN, BURMAFARBE
KONDITION   KEINE ANGABEN
FEHLER   FLIEHENDES KINN, ZU WOLLIGES FELL, ZU KLEIN UND ZU GEDRUNGEN
KÖRPER 35 PUNKTE  
KOPF 30PUNKTE  
FELL 20 PUNKTE  
FARBE 15 PUNKTE